Auftraggeber:
Köln Bäder

Laufzeit:
Januar 2019 bis Juli 2019

Leistungen:
Verfahrensbetreuung nach VgV und UVgO

Die Vergabe von Planungs- und Bauleistungen für öffentliche Auftraggeber hat den gesetzlichen Vorgaben, z.B. Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkung zu folgen. Wir als Verfahrensbetreuer beraten über die Grundsätze der Vergabe, bezogen auf den jeweiligen Anwendungsfall und führen das gesamte Verfahren durch. Je nach Komplexität bzw. speziellen Fallkonstellationen greifen wir auf die Unterstützung einer auf das Vergaberecht spezialisierten Rechtsanwaltskanzlei zurück.

Mit dem Auftraggeber der KölnBäder verbindet uns in unterschiedlichen Funktionen, z.B. Wettbewerbsmanagement, Projektsteuerung, eine langjährige Zusammenarbeit.

Für die Sanierung und Erweiterung der Saunalandschaft im Agrippabad in Köln erhielten wir den Auftrag zur Durchführung von VgV Verfahren zur Findung eines Generalplaners und der Tragwerksplanung. Die für den Gesamterfolg erforderlichen Fachplanungen werden nach der UVgO gefunden.

Auch wenn es sich um ein stark formalisiertes Verfahren handelt, gibt es viele Gestaltungs- und Interpretationsmöglichkeiten. Als Architekten und Projektmanager bringen wir daher die ideale Voraussetzung mit, um unseren Auftraggebern sowohl aus vergaberechtlicher als auch projektspezifischen Planungs- bzw. Ausführungsbelangen zu beraten.

Angeler-Logo-Large